Vertragsverlängerung Antonio Berdar

Der Torwart der Habenhauser Jungs verlängert seinen Vertrag beim ATSV !

Nach der Vertragsverlängerung von Kapitän Björn Wähmann kann der ATSV Habenhausen die nächste Personalentscheidung bekannt geben. Torwart Antonio Berdar, vor drei Jahren vom HC Bremen zum derzeitigen Tabellenführer der Oberliga Nordsee gewechselt, hat seinen auslaufenden Vertrag ebenfalls verlängert. 

Der sympathische Schlussmann mit kroatischen Wurzeln war hinter dem langährigen Stammkeeper Daniel Sommerfeld lange Zeit die Nummer Zwei, hat sich jedoch nach dem Karriereende Sommerfelds sowie dem Abgang des Portugiesen David Ferreira den Status als Nummer Eins erarbeitet.  Beim ATSV Habenhausen ist man über die Ausdehnung des Kontraktes mit seinem Schlussmann sehr froh und stolz. 

„Antonio verkörpert eine beispiellose Mischung aus Geduld und zielstrebiger Arbeit. Er hatte es als Nummer Zwei nie leicht, wichtige Spielanteile zu sammeln. In dieser Saison hat er es eindrucksvoll geschafft, aus dem Schatten unserer bisherigen Torhüter herauszukommen.“, weist ATSV-Trainer Matthias Ruckh auf die erstaunliche Entwicklung des 23-Jährigen. Er ergänzt: „Mit seinen Leistungen hat Antonio einen großen Anteil an unserem positiven Saisonverlauf. Besonders beeindruckend war sein Auftritt im Auswärtsspiel beim TV Schiffdorf, als er in der ersten Viertelstunde des Spiels seinen Kasten förmlich vernagelt hat.“. 

Ursprünglich war vorgesehen, Berdar in dieser Saison in der 2. Mannschaft des Vereins wichtige Spielpraxis sammeln zu lassen. Durch die Abgänge der beiden eingeplanten Torhüter Bassam Farasha und dem bereits angesprochenen David Ferreira wurde dieser Plan aufgrund der entstandenen Vakanz auf dieser Position schnell verworfen. Seitdem bestätigt Berdar seine gute Form mit konstant guten Leistungen. Matthias Ruckh sieht in der Vertragsverlängerung Berdars eine Bestätigung für dessen herausragende Zielstrebigkeit. „Antonio arbeitet im Training äußerst zielstrebig und fokussiert und gibt immer 100%.“, erklärt der Übungsleiter und fügt an: „Mit der Verlängerung der Zusammenarbeit belohnt sich Antonio für seine Konsequenz und seinen unbändigen Willen nach Verbesserung.“. 

Auch der Spieler selbst ist froh über die Verlängerung. „Ich bin total froh, weitere Jahre das ATSV-Trikot tragen zu dürfen. Ich sehe enorm viel Potenzial in unserer Mannschaft und bin mir sicher, dass die Entwicklung, sowohl persönlich als auch mannschaftlich, noch lange nicht am Ende sein wird.“, drückt der Schlussmann seine Beweggründe für diesen Schritt aus. 

Foto: Nils Conrad
Foto: Robin Wolter
Foto Nils Conrad
Foto Robin Wolter
Foto: Nils Conrad
Foto: Robin Wolter
Foto: Nils Conrad
Foto: Robin Wolter